A- A A+
Revital Ambulatorium » Physiotherapie

Physikalische Therapien

 

 

Beckenboden-Therapie bei Inkontinenz

Ein wesentlicher Baustein in unserem Beckenboden-Therapiekonzept ist die Aktivierung der Beckenbodenmuskulatur durch eine spezielle Ionen-Induktions-Therapie (IIT) vor jeder Physiotherapie. Darüber hinaus wird zur verbesserten Wahrnehmung des Beckenbodens, zur Kontrolle der richtigen Muskelanspannung und zum Training unterstützend unser modernes Biofeedback-System eingesetzt.

Zum Flyer

Heilgymnastik

Die Heilgymnastik zählt zu den wichtigsten Therapien bei orthopädischen, unfallchirurgischen Beschwerden und bei Problemen des gesamten Bewegungsapparates. Gezielte Bewegungsabläufe unterstützen den Heilungsprozess, stabilisieren das Muskel-Skelettsystem und führen zu einer raschen Schmerzlinderung.

Osteopathie

Bei einer osteopathischen Behandlung lassen sich Einschränkungen der Beweglichkeit zwischen knöchernen, organischen und muskulären Strukturen feststellen. Durch die ganzheitliche Behandlung dieser Einschränkungen kommt es schnell zu körperlichem und seelischem Wohlbefinden.

Heilgymnastik auf neurophysiologischer Basis

Die Heilgymnastik auf neurophysiologischer Basis umfasst Erkrankungen und Verletzungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Mit speziellen Techniken wird das Zusammenspiel zwischen Gehirn, Nerv und Muskel wiederhergestellt.

Skoliosetherapie nach K. Schroth

Diese Therapieform dient der Korrektur von Haltungsstörungen und -schwächen, z. B. bei Skoliose. Daraus resultiert eine spezielle Gymnastik, die zur langfristigen Linderung dient.

Craniosakrale Therapie

Mit sanfter Technik werden Schmerzen und Spannungen, die von der Wirbelsäule ausgelöst werden, abgebaut. Blockaden werden gelöst und Sie fühlen sich frei und unbeschwert. Die Craniosakrale Therapie ist ein Teil der Osteopathie.

Craniosakrale Therapie für Säuglinge und Kleinkinder

Als sehr sanfte Therapie ist die oben beschriebene Craniosakrale Therapie auch sehr gut für Säuglinge und Kleinkinder geeignet. Durch die Lösung von körperlichen und seelischen Dysbalancen kann sie speziell bei Schlafstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsstörungen oder emotionaler Unausgeglichenheit positiv wirken. Sie hilft auch bei Defiziten in der Persönlichkeitsentwicklung oder mangelndem Körperbewusstsein.

Unterwasser-Therapie

Die Heilgymnastik im Wasser nutzt den Auftrieb, den Widerstand und den Wärmeeffekt. Dies ermöglicht eine schonende, schmerzfreie und effiziente Bewegungstherapie.

Medizinische Trainingstherapie

Bei der Medizinischen Trainingstherapie (MTT) ist das Therapiemittel die Bewegung, beziehungsweise der Einsatz von Bewegungsabläufen. Parallel dazu werden auch Funktionsverbesserungen von Kreislauf, Atmung, Nervensystem und Stoffwechsel ausgelöst.

Ergotherapie

Es werden psychische, physische und auch soziale Beeinträchtigungen, die in Folge von Krankheit, eines Unfalls oder einer Entwicklungsstörung aufgetreten sind, behandelt.

Ergotherapie für Kinder und Jugendliche

Diese Ergotherapie wendet sich an Kleinkinder bis hin zu Jugendlichen, die in ihrer körperlichen, geistigen und/oder sozialen Entwicklung gegenüber Gleichaltrigen Auffälligkeiten zeigen. Die Ergotherapeutin fördert ganz gezielt motorische Fähigkeiten (z.B. Koordination, Gleichgewicht, Grob- und Feinmotorik, ...) kognitive Funktionen (wie z.B. Konzentration, Sprache, Aufmerksamkeit, Lernfähigkeit) und soziale Kompetenz (Selbstvertrauen, Regelverständnis, etc.).

Rückenschule

Der Therapeut erklärt, wie durch richtiges Sitzen, Stehen und Liegen Haltungsschäden vorgebeugt werden kann. Gezielte individuelle Übungen helfen, die Wirbelsäulen-Muskulatur zu stärken.

Kinesio Taping

Im Rahmen der Physiotherapie bieten wir "Kinesio Taping" an. Kinesio Tapes sind elastische, selbstklebende Baumwollstreifen, die am Körper angebracht werden. Sie können muskelfunktionsverbessernd, schmerzreduzierend, gelenksunterstützend und aktivierend auf das Lymphsystem wirken.

Elektrotherapie

Die Verwendung von elektrischem Strom zu Heilzwecken ist absolut ungefährlich und wird zum Beispiel zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen, zur Förderung der Zellerneuerung und zum Erhalt und Aufbau von Muskeln, Sehnen und Gelenksstrukturen angewendet.